Als craniomandibuläre Dysfunktion bezeichnet man eine oftmals schmerzhafte Fehlregulation des Kauapparates, die durch ein gestörtes Zusammenspiel verschiedener Muskeln, Sehnen und Gelenke ausgelöst wird.

Zu diesem Symptomkomplex können gehören:

  • Knirschen der Zähne (Bruxismus)
  • Myoarthropathie (myofaszialer Schmerz des Kiefergelenkes
  • Diskusverlagerungen des Kiefergelenkes
  • Trigeminusneuralgie
  • orofasziale Beschwerden
  • Bissfehlstellungen

Für dieses Beschwerdebild ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit (Zahnarzt, Kieferorthopäde) essentiell.

Bitte verwechseln Sie dieses Krankheitsbild nicht mit der craniosacralen Osteopathie, die an anderer Stelle genannt wird. Das sind, wie Sie hier lesen können, zwei völlig unterschiedliche Themenkomplexe.